Radolfzell als erstes Städtchen am Bodensee gelegen, wenn man vom Norden ankommt, entwickelt sich schrittweise zu einem kleinen Wohlfühlort. Die nahegelegene Mettnau lädt bereits vom Radolfzeller Bahnhof kommend zum Spazieren ein. Der Wochenmarkt (ganzjährig jeden Mittwoch und Samstag) bietet insbesondere am Samstag zunehmend mehr Angebote kleinerer Unternehmen, die vom Bio Espresso über regionalen Bülle-Käse die bunte Vielfalt der meist konventionellen Betriebe der Region ergänzen. Auch der Abendmarkt im Sommer (jeweils am Donnerstag) gewinnt an Attraktivität. Samstags finden Stadtführungen statt. Die relativ vielfältigen Umweltangebote sind ebenfalls interessant. Und an manchen Tagen im Jahr ist die Stadt überfüllt mit Menschen, die als ehrenamtliche und professionelle Umweltschützer an den alljährlichen Naturschutztagen Anfang Januar teilnehmen. Für die Durchführung von größeren Veranstaltungen gibt es mehrere Möglichkeiten (Räume, Verpflegung etc.).