Qualifizierung Auditorin und QMB seit 2012, aktualisiert 2016

Durch meine heutige Tätigkeit als interne (ISO 9001) und externe Auditorin (privatrechtliche Standards) bin ich nicht mehr als Bio-Kontrolleurin, sondern mit erweiterten Aufgaben aktiv. Die aktuellen Nachweise (ausgestellt/verlängert von Kiwa International Cert GmbH, derzeit bis März 2019 gültig) stehen meine Auftraggebern zur Verfügung.

Sachkundenachweis Pflanzenschutz seit 1993, aktualisiert 2015

Dieser Nachweis berechtigt "zur Anwendung von Pflanzenschutzmitteln / Beratung zum Pflanzenschutz" sowie zur "Abgabe von Pflanzenschutzmitteln" und wurde zuletzt im Juni 2015 durch das Landratsamt Konstanz erneuert.

Fortbildung Better Training for Safer Food 2014 und 2015

Im November 2014 nahm ich als Vertreterin des FiBL Frick (CH) an einem 3-tägigen Kurs der EU in Sofia (Bulgarien) teil, der fast 40, meist unerfahrene TeilnehmerInnen vor allem aus osteuropäischen Behörden die Grundlagen der Europäischen Bio Verordnung nahe brachte. Der Kurs stellte eine Mischung von Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Übungen dar. Die ReferentInnen kamen aus EU Bio Kontroll- bzw. Akkreditierungsstelle, Bio Verband und Behörden (Agrar- bzw. Lebensmittelkontrolle). Für mich ergab der Kurs wertvolle Kontakte mit den TeilnehmerInnen, die mit den unterschiedlichsten Interpretationen der Verordnung zu kämpfen haben. Deutlich wurde in dem Kurs wie wichtig der EU Kommission die prominentere Präsentation des aktuellen EU Logos auf den Produkten ist (möglichst als einziges Bio Label auf der Vorderseite der Produkte) sowie die "0 Option" bzgl. Rückständen in Bio Produkten. Letzteres, obwohl die heutige Auslegung der EU Bio Verordnung sogenannte ubiquitäre Rückstände unter definierten Umständen toleriert. Zwei weitere Kurse mit demselben Inhalt finden im Februar 2015 statt. Eine Fortführung dieser Fortbildungsreihe mit überarbeiteten Materialien bzw. in zwei verschiedenen Versionen (für Anfänger und Erfahrene) wäre wünschenswert.

Der Kulturabend in Sofia führte zu einem engagierten bulgarischen Bio Unternehmen, die die selbst hergestellten und importierten Bio Produkte auch in vier eigenen Läden vermarkten. Ein Szenerestaurant im Diplomatenviertel Sofias offerierte Bio Fleisch und Bio Wein. 

Im Februar 2015 fand der nächste BTSF Kurs statt: diesmal in Lissabon und zum Thema EU-Herkunftszeichen.

Teilnahmebestätigung BTSF Lissabon 2015 EU Herkunftszeichen 

Teilnahmebestätigung Better Training for Safer Food Sigrid Alexander
BTSF_EU`s+Organic+farmin+Scheme_2014_Nov
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

SA 8000 Qualifikation 2014

Geschafft: im Juni 2014 hatte ich die Chance, den Qualifikationskurs des Sozialstandards SA 8000 zu besuchen (Lissabon!) und glücklicherweise auch die Prüfung zu bestehen.

In einer bunt gemischten Gruppe wurden fünf Tage lang die Anforderungen dieses fast 20 Jahre alten Regelwerkes dargestellt und in verschiedenen Übungen getestet: 20 Fachleute nicht nur aus dem Textil- und Schwermetallbereich, sondern auch aus der Lebensmittelbranche sowie Zertifizierung, Beratung und Lehre nahmen teil und brachten ihre auch national unterschiedlichen Blickwinkel ein.

Nachdem ich schon oft von diesem Standard gehört hatte und diesem ein unglaublich guter Ruf voraus eilt, war es andererseits auch ernüchternd, wie pragmatisch dieser Ansatz umgesetzt werden muss. 

Der Zufall wollte es, dass genau in der Kurswoche aktuelle Meldungen zu Zwangsarbeit in der Garnelenindustrie (Thailand) und in der Woche darauf neue Hiobsbotschaften aus dem Textilsektor (vermutete Gefangenenarbeit) zu hören waren. Auch der als "Biobashing" bezeichnete Artefilm nahm im Juni 2014 das Thema soziale Rechte in spanischen und osteuropäischen Biobetrieben auf. Es gibt also noch viel zu tun und es ist toll, dass die Teilnehmenden sich quer über den Globus (von den USA über Kongo bis Indien, den nordischen Ländern, England, Belgien, Holland, Deutschland und natürlich Portugal) engagieren.

SA 8000 Zertifikat Sigrid Alexander
SA+8000_CERTIFICATE+OF+COURSE+COMPLETION
Adobe Acrobat Dokument 134.1 KB

Hygieneschein 2013

Die entsprechende Belehrung von Personen des Lebensmittelgewerbes nach § 43 lfSG habe ich 2013 durch das Gesundheitsamt des Landkreis Konstanz in Radolfzell erhalten.